Kim Kardashian: Ich wollte niemanden verletzen

+
Kim Kardashian hat ihren Fans auf ihrer Website eine lange Entschuldigung geschrieben

Los Angeles - Kim Kardashian hat ihren Fans auf ihrer Website eine lange Entschuldigung geschrieben. Darin erklärt sie, warum sie nach nur 72 Tagen ihre Ehe für gescheitert erklärt hat und wie es soweit kommen konnte.

Lesen Sie hier die ganze Entschuldigung auf der Website von Kim Kardashian

Kim Kardashian hat sich bei ihren Fans für das Scheitern ihrer Ehe nach nur 72 Tagen entschuldigt. Sie habe niemanden verletzen wollen, erklärte die 31-Jährige am Dienstag auf ihrer Website. “Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich hoffnungslos romantisch bin. Ich liebe mit ganzem Herzen und meiner ganzen Seele. Ich wünsche mir so sehr eine Familie und Babys und ein echtes Leben, dass ich mich vielleicht zu früh in etwas hinein gestürzt habe“, schrieb das Reality-TV-Sternchen. “Es hat sich einfach nicht als das Märchen erwiesen, auf das ich so sehr gehofft hatte.“

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Weiter schreibt Kardashian: "Ich bin ehrlich und hoffe, dass ihr meinen Mut respektiert, weil es gerade nicht einfach für mich ist. Aber ich weiß, dass ich auf mein Herz hören muss." Die 31-Jährige und der Basketballprofi Kris Humphries hatten sich am 20. August in einer im Fernsehen übertragenen rauschenden Hochzeitsfeier das Ja-Wort gegeben.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.