Karen Webb ist Mutter geworden

+
Karen Webb und ihr Lebensgefährte Christian Mürau sind stolze Eltern eines Jungen.

München - ZDF-Moderatorin Karen Webb (“Leute heute“) hat in München ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Der 54 Zentimeter große und 3.460 Gramm schwere Junge bekam den Namen Matteo St. Clair.

“Wir sind dankbar und glücklich. Wir können noch nicht sagen, nach wem er kommt, aber er ist so süß, und wir sind so verliebt in ihn“, zitierte das Onlineportal “Bunte.de“ die 38-Jährige. “Es war eine normale Geburt und ich bin froh, dass sie unkompliziert verlaufen ist.“

Vater des Kindes ist Webbs Lebensgefährte Christian Mürau, der 42-jährige Moderator von “Abenteuer Leben“ auf Kabel 1. Karen Webb und er sind seit 14 Jahren ein Paar und seit vier Jahren verlobt.

Die Moderatorin ist seit zwei Jahren Nachfolgerin von Nina Ruge beim ZDF-Prominentenmagazin. Laut “Bunte.de“ will sie im Juli zu “Leute heute“ zurückkehren.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.