Kate Bosworth zeigt ihren Verlobungsring

+
Mit diesem Bild bestätigt Kate Bosworth die Verlobungsgerüchte.

Los Angeles - Über eine Verlobung von Kate Bosworth und ihrem Freund Michael Polish wurde schon lange spekuliert. Jetzt bestätigte das Model die Gerüchte mit einer süßen Twitter-Botschaft.

Schüchtern blickt sie in die Kamera und präsentiert dabei einen wunderschönen Ring an ihrem Finger. Mit diesem Foto bestätigt Kate Bosworth: Ja, wir werden heiraten! Gerüchte um eine Verlobung der 29-Jährigen mit ihrem Liebsten Michael Polish kursierten schon seit einiger Zeit. Jetzt zeigt sie via Twitter aller Welt, wie glücklich sie ist, und schreibt dazu: "Dieses Bild hat mein zukünftiger Ehemann gemacht! Vielen Dank für all die wundervollen Glückwünsche zur Verlobung... Wir fühlen uns wirklich gesegnet."

Das Model ist seit einem Jahr mit dem Regisseur zusammen. Nach Beziehungen mit Alexander Akarsgard und Orlando Bloom scheint sie nun ihren Traummann gefunden zu haben.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.