Kate Hudson: Erstaunliche Namenswahl für ihr Kind

Los Angeles - Der 9. Juli war für Kate Hudson und Matthew Bellamy ein ganz besonderer Tag. Ihr erstes gemeinsames Kind kam zur Welt. Nach langen überlegen gaben die stolzen Eltern nun den Namen ihres Sohnes preis.

Die Schauspielerin Kate Hudson hat ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Ihre Sohn Ryder Russell Robinson aus der Beziehung mit Chris Robinson hat nun einen kleinen Bruder bekommen. Ihr Verlobter und Vater des Kindes, Sänger Matthew Bellamy, twitterte am Donnerstag den Namen des Babys: Der Kleine heißt "Bingham (Bing) Hawn Bellamy". Zusätzlich erklärte Bellamy auch gleich die Bedeutung des kuriosen Namens.

Die schönsten Baby-Bäuche

Bingham ist der Mädchenname von meiner Mutter, die Kurzform "Bing" dagegen eine Hommage an Kate's Großvater Bing Russell. Hawn bezieht sich auf Kate's Mutter, Die Hollywood-Schauspielerin Goldie Hawn. "Familienbande überall", teilt der stolze Vater mit.

ls

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.