Bald im Oma-Look?

Queen verordnet Herzogin Kate Stil-Veränderung

+
Königin Elisabeth II. von England gibt den Ton an - für Herzogin Kate bald auch in Mode-Fragen.

London - Herzogin Kate von Cambridge ist eine Stil-Ikone. Ist damit bald Schluss? Die Queen soll eine modische Veränderung von ihr verlangen.

Herzogin Catherine von Cambridge, genannt "Kate", gehört seit ihrer Heirat mit Prinz William von England offiziell zum britischen Hochadel. An der Seite des Zweiten in der Thronfolge könnte sie eines Tages Königin sein. Entsprechend würdig muss auch ihre äußere Erscheinung sein: Wie die englische Daily Mail berichtet, hat die Queen höchstpersönlich einen Stilwandel für Kate angeordnet.

Herzogin Kate soll Diana-Collier tragen

Ein erstes Anzeichen dafür ist laut der Daily Mail ein Smaragd-Collier, das Kate bei ihrer Besuchsreise nach Australien tragen soll. Prinz Williams Mutter Prinzessin Diana hatte das Schmuckstück einst von Königin Elisabeth II. als Hochzeitsgeschenk erhalten und zu just diesem Anlass getragen.

Außerdem soll die Garderobe der Herzogin künftig aus Tageskleidern bestehen, deren Rocksaum tiefer und "züchtiger" ausfällt als bislang. Missgeschicke wie Fotos mit aufgewirbeltem Röckchen dürften damit der Vergangenheit angehören. Für die Stilveränderung stellt Königin Elisabeth ihr laut Daily Mail sogar ihre persönliche Stylistin zur Seite. Die 61-jährige Angela Kelly, die seit zwanzig Jahren die Queen mit den Outfits für alle Gelegenheiten ausstattet, solle nun Kate bei der Auswahl des passenden Schmucks beraten. Angeblich werden der 31-jährigen Mutter von Prinz George die Lieblings-Diademe von Königin Elisabeth II. und deren verstorbener Mutter Elisabeth I. besonders nahegelegt.

Bald "Oma-Chic" für Herzogin Kate?

Trägt die modebewusste Herzogin, die der jungen Generation als Stil-Ikone gilt, bald "Oma-Chic"? Schließlich ist die Queen zwar stets - nun, altersgerecht und standesgemäß gekleidet, wirkt in ihren knalligen Kostümen aber meist bieder und "sieht immer gleich aus". Abgesehen von den längeren Röcken sind für ihren neuen Look vor allem symbolisch wichtige Schmuckstücke vorgesehen, die die Verbundenheit der Krone mit dem seit 1931 zum Commonwealth gehörenden Australien symbolisieren sollen.

Auf ihre von vielen Fans bewunderten Frisuren muss Kate hingegen nicht verzichten: Ihre persönliche Friseurin Amanda Cook Tucker wird die Herzogin auf der dreieinhalbwöchigen Reise begleiten, weiß Daily Mail.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.