Es ist am 3. Dezember geschlüpft

Herzogin Kate: Baby bekommt Krokodil

+
Kate und William präsentieren ihren kleinen Prinzen zum ersten Mal der Öffentlichkeit

London - Was schenkt man einem kleinen Prinzen, dem es an nichts fehlt, zur Geburt? Die Australier haben sich kurzerhand für ein echtes Baby-Krokodil entschieden - mit einem Hintergedanken.

Ein schaurigschönes Präsent erhält der neugeborene britische Prinz George aus Australien: Die Buschprovinz Northern Territory schenkt dem Sohn von Prinz William und seiner Ehefrau Kate ein kleines Krokodil, das am 3. Dezember schlüpfte - an dem Tag also, als Kates Schwangerschaft offiziell verkündet wurde. Es handle sich um eine "einzigartige" Aufmerksamkeit, verkündete der örtliche Regierungschef Adam Giles am Donnerstag.

Das Tier sei bisher namenlos gewesen und nun nach dem jungen Prinzen benannt worden, sagte Giles weiter. Nach London solle das Krokodil George aber nicht geschickt werden. Er hoffe vielmehr, dass das Tier die Beschenkten eines Tages in die Region locken werde, sagte Giles. Bis dahin könne das Treiben des Tieres im sozialen Netzwerk Facebook online beobachtet werden. William und Kate hatten in Australien übrigens bereits zu ihrer Verlobung ein Krokodilspaar zugewiesen bekommen.

Lesen Sie dazu auch:

Royal Baby: Kate und William verraten Namen

Willkommen kleiner Prinz! William und Kate zeigen ihr Baby

Willkommen kleiner Prinz! William und Kate zeigen ihr Baby

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.