"Ich war noch nie so aufgeregt"

Kate und William machen One-Direction-Sänger nervös

London  - Tausende kreischende Teenager sind kein Problem für One-Direction-Star Liam Payne (21), aber Prinz William und Kate zu begegnen, hat ihn dann doch nervös gemacht.

 „Ich glaube, ich war noch nie in meinem Leben so aufgeregt“, sagte der Sänger der englisch-irischen Boygroup in der Nacht zum Freitag in London. Die Royals vertraten die Queen (88) bei einer Gala, wo neben One Direction auch US-Sängerin Bette Midler (68) und der englische Sänger Ed Sheeran (23) auftraten.

Kate, die sich von ihrer schweren Schwangerschaftsübelkeit offenbar gut erholt hat, erschien bei der diesjährigen Royal Variety Performance in einer bodenlangen schwarzen Robe der Designerin Diane von Furstenberg. Der Babybauch zeichnete sich nur ganz leicht ab. William und Kate erwarten im April ihr zweites Kind.

Bilder: Prinz William und Kate besuchen Schottland

William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © AFP
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © AFP
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © AFP
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © AFP
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © AFP
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © AFP
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © dpa
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © dpa
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © dpa
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © dpa
William und Kate
Erstmals seit ihrer Australien-Reise sind William und Kate wieder offiziell unterwegs - diesmal ohne Baby George. Die beiden lassen sich in Schottland Whisky schmecken. © dpa

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.