Schock-Unfall

Katie Holmes und Suri von Müllauto gerammt

+
Katie Holmes mit Suri

New York - Gerade schien das Leben von Katie Holmes und ihrer Tochter Suri wieder in geregelten Bahnen zu verlaufen. Doch nun gab es eine neue Erschütterung.

Für Katie Holmes schien alles gut zu laufen. Die Schauspielerin hatte sich vor kurzem von Tom Cruise getrennt und sich im Sorgerechtsstreit gegen den US-Schauspieler souverän durchgesetzt. Doch gegen dieses Ereignis konnte auch die Schauspielerin nichts ausrichten: Als sie ihre Tochter von der Gymnastikstunde abholte und mit ihr in die Limousine stieg, wurde der Mercedes von einem Müllauto gerammt. Das berichtet die "New York Daily News".

Diese Promis sind bei Scientology

Diese Promis sind bei Scientology

Zum Glück kamen alle Beteiligten mit dem Schrecken davon. Nur die Limousine bekam einige Schrammen ab. Sicher wird dieser Unfall auch wieder Verschwörungstheoretiker auf den Plan rufen, die denken, Scientology könnte den Unfall inszeniert haben. Andererseits sind auch Hollywood-Stars vor solchen Zwischenfällen nicht gefeit.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.