Katie Price: Vortrag an Oxford-Universität

+
Katie Price ist in die Fußstapfen des Dalai Lama und des früheren britischen Premiers Winston Churchill getreten und hat auf Einladung einen Vortrag an der renommierten Universität Oxford gehalten.

London - Katie Price ist in die Fußstapfen des Dalai Lama und des früheren britischen Premiers Winston Churchill getreten und hat auf Einladung einen Vortrag an der renommierten Universität Oxford gehalten. Was sie dort von sich gab:

Dabei legte sie ihre Ansicht dar, dass niemand eine Entschuldigung haben könne, nicht zu arbeiten. “Ich glaube, wenn man etwas wirklich will und sich darauf konzentriert, dann ist es machbar“, sagte Price am Mittwoch vor rund 1000 Zuhörern im traditionsreichen Debattierclub der Universität. Neben hochrangigen Politikern, Schauspielern und Künstlern gehört zu ihren Vorgängerinnen auch Model Pamela Anderson.

Wer könnte Barbie im Film spielen?

Wer könnte Barbie im Film spielen? 

“Es gibt keine Entschuldigung dafür, einfach schwanger zu werden und zu Hause zu bleiben“, sagte Price. “Ich komme aus einer Familie, in der man seinen Lebensunterhalt erarbeiten musste.“ So habe sie selber immer gelebt. “Je mehr Leute sagen “das kannst du nicht“, umso mehr sage ich “dann schau mir dabei zu“.“

Price war in den 1990er Jahren unter dem Namen Jordan als Formel-1-Boxenluder bekanntgeworden. Mittlerweile ist sie in Großbritannien in Reality-Fernsehshows aufgetreten, hat sich als Sängerin versucht und vier Autobiografien herausgebracht. Sie war zweimal verheiratet und hat drei Kinder.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.