Katie Price will ihren "Toyboy" heiraten

+
Katie Price: Mit 33 zur dritten Hochzeit?

London - Katie Price (33), „Mutter“ aller Boxenluder, Busen- und Medien-Wunder, plant ihre dritte Hochzeit. Der Auserwählte ist sieben Jahre jünger als die Kurven-Blondine.

Ein Sprecher der Britin bestätigte am Samstag entsprechende Medienberichte. „Ich kann bezeugen, dass sie verlobt sind“, sagte er der britischen Agentur PA zur Beziehung von Price und ihrem „Toyboy“ Leandro Penna. Ein Termin für die Hochzeit mit dem sieben Jahre jüngeren Argentinier stehe aber noch nicht fest.

Für Price, die Mutter dreier Kinder ist, wäre es die dritte Ehe. Im Jahr 2005 hatte die kurvige Blondine den Popsänger Peter Andre geehelicht, mit dem sie die Kinder Junior (6) und Princess (4) hat. Mit dem Fußballer Dwight Yorke, mit dem sie nicht verheiratet war, hat sie Sohn Harvey (9). Ihre zweite Ehe mit dem Käfig-Kämpfer Andre Reid, die in Las Vegas geschlossen wurde, dauerte nur wenige Wochen.

Die Price ist heiß: Fotos der schönen Katie

Die Price ist heiß: Fotos der schönen Katie 

Price hatte zuletzt versucht, ihr Image aufzupolieren. Statt hüllenlos als Cover-Girl zeigte sie sich wiederholt an Universitäten und Eliteschulen, etwa in Oxford und Eton. Sie gab sich auch sportlich und nahm an Langstreckenläufen teil. Ihren Start beim London-Marathon vor einer Woche musste sie allerdings wegen einer Knieverletzung absagen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.