Sängerin verewigt sich in Zement

Video: Katy Perry gibt tiefe Einblicke bei Ehrung

+
Katy Perry ließ bei der Zeremonie tief blicken.

Los Angeles - Das freut die Fotografen: Katy Perry hat sich in einem tief ausgeschnittenen Kleid weit herunterbeugt - allerdings hatte die US-Sängerin dafür auch einen triftigen Grund.

Am Dienstagabend (Ortszeit) drückte Perry beide Hände in den feuchten Zement vor dem TLC Chinese Theatre in der kalifornischen Filmmetropole. Dazu kniete sie im tief ausgeschnittenen Kleid vor Fotografen und jubelnden Zuschauern auf dem berühmten Kinovorplatz nieder. An ihrer Seite machte es ihr der amerikanische Modedesigner Jeremy Scott (40) nach.

Anlass für die Zeremonie war die Premiere der neuen Dokumentation „Jeremy Scott: The People's Designer“ über den Modemacher, der Perry zu seinen Musen zählt.

Auf dem Vorplatz des historischen Kinos wurden seit Ende der 1920er Jahre schon Hunderte Stars geehrt, darunter Charlie Chaplin, Frank Sinatra, Clark Gable, Marilyn Monroe, George Clooney und Robert de Niro. Der Platz auf dem Hollywood Boulevard zieht jedes Jahr Millionen Besucher aus aller Welt an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.