Sängerin sucht jetzt "echte Freunde"

Katy Perry: Peinliche Panne auf dem Roten Teppich

+
Katy Perry bei der Verleihung der "iHeartRadio" Music Awards.

Los Angeles - Katy Perry ist bekannt für ihr makelloses Aussehen bei öffentlichen Auftreten. Doch jetzt hat sich die Pop-Sängerin ein wenig blamiert - weil sie keiner warnte.

Die US-Sängerin Katy Perry (32) hat sich mit Essensresten zwischen den Zähnen auf dem roten Teppich präsentiert und sich später beschwert, dass keiner sie darauf aufmerksam gemacht habe.

"Ich akzeptiere gerade Bewerbungen für echte Freunde, die keine Angst haben, mich auf den Quinoa zwischen meinen Zähnen hinzuweisen", schrieb die Musikerin am Sonntag auf Instagram. Dazu veröffentlichte sie ein vergrößertes Foto ihres Mundes, auf dem Körner zwischen ihren Zähnen zu sehen sind.

Currently taking applications for real friends who aren't afraid to tell me there's quinoa in my teeth

Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am

Perry hatte die Verleihung der iHeartRadio Music Awards am Sonntag in Inglewood bei Los Angeles mit einer Performance ihres Songs "Chained To The Rhythm" eröffnet. Zu den Gewinnern der seit 2014 jährlich vergebenen Preise zählten dieses Jahr unter anderem Justin Timberlake, Adele, Justin Bieber und The Chainsmokers.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.