Katy Perry liebt Lagerfeld-Muse Baptiste Giabiconi

+
Katy Perry und Baptiste Giabiconi sind ein Paar. Das wurde jetzt offiziell bestätigt.

Los Angeles - Jetzt ist es offiziell: Katy Perry und Baptiste Giabiconi sind ein Liebespaar. Die Hartnäckigkeit der Muse von Designer Karl Lagerfeld scheint sich ausgezahlt zu haben.

Wenige Monate nach der Trennung von Ehemann Russell Brand hat sich Katy Perry ein ganz besonderes Schmuckstück geangelt. Die Sängerin ist mit Lagerfeld-Muse Baptiste Giabiconi zusammen. Das bestätigte jetzt sein Sprecher.

"Es ist ganz frisch, sie probieren es aus, aber sie verbringen viel Zeit zusammen", verriet er der New York Post. Das Männer-Model soll sogar schon über einen Umzug zu seiner Liebsten nachdenken: "Er denkt darüber nach, nach Los Angeles zu ziehen, zumindest für einige Zeit."

Katy Perry: So bunt und sexy kann Pop sein

Katy Perry: So bunt und sexy kann Pop sein

Dass Baptiste ein Auge auf die Sängerin geworfen hat, gestand er schon vor einiger Zeit. "Wenn ich sie dazu bringen könnte, sich von ihrem Ehemann scheiden zu lassen, würde ich sie heiraten", verriet er bereits im vergangenen Jahr der New York Post.

Mit der Muse von Karl Lagerfeld beweist Katy einen wandelbaren Männergeschmack. Während ihr Ex Russell mit seinen langen Harren und dem Bart eher wie ein ungepflegter Rockstar aussah, ist Baptiste eine wahre Augenweide. Das findet auch sein Sprecher: "Wenn es darum geht, einen richtig heißen Mann zu haben, der sie begleitet, kann sie mit Baptiste Giabiconi nichts falsch machen."

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.