Ungewöhnliche Enthüllung

Katy Perry: Album heißt wie US-Spähprogramm

+
Katy Perry wird im Oktober ein neues Album veröffentlichen.

Los Angeles - Katy Perry ist immer für eine Überraschung gut. Ihr neues Album soll so heißen wie das von Snowden aufgedeckte US-Spähprogramm. Das verriet die Sängerin mit einer ausgefallenen Aktion.

Katy Perry (28) hat mit einer ungewöhnlichen Aktion den Namen ihres dritten Studio-Albums verraten. Die US-Sängerin schickte am Montag (Ortszeit) einen goldenen Truck los, der durch die Straßen von Los Angeles fuhr. Auf dem Laster war die Aufschrift „Katy Perry. Prism. 10.22.13“ zu lesen. Die Musikerin („I Kissed a Girl“) forderte ihre Fans per Twitter auf, ein Foto zu schießen, wenn sie den Truck auf der Straße sehen, und es ins Internet zu stellen: „Keine Sorge. Los Angeles ist nur der erste Halt auf der Landkarte“. Viele Fans folgten der Aufforderung bereits.

Das Album „Prism“, das anscheinend am 22. Oktober erscheinen soll, trägt den selben Namen wie das Spähprogramm des US-Geheimdienstes NSA, das Ex-Mitarbeiter Edward Snowden aufgedeckt hatte. Ob sie dies zu dem Album-Titel inspirierte, hat Perry bislang nicht verraten.

Katy Perry: So bunt und sexy kann Pop sein

Katy Perry: So bunt und sexy kann Pop sein

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.