Katzenberger: "Natürlich blond" geht in die nächste Runde

+
Daniela Katzenberger ist erfolgreicher denn je.

Berlin - Der Name Daniela Katzenberger ist derzeit in aller Munde. "Natürlich blond", die Sendung der Blondine, läuft sogar so gut, dass Vox eine dritte Staffel plant. Was die Fans noch erwartet:

Daniela Katzenberger, eigener Aussage zufolge nach Ex-Kanzler Helmut Kohl zweitberühmteste Bürgerin im pfälzischen Oggersheim, geht im Fernsehen weiter unbeirrt ihren Weg. Der Privatsender Vox wird von Januar an die dritte Staffel ihrer Reihe “Natürlich blond“ ausstrahlen, wie Katzenberger am Dienstag bestätigte. Dann dürfen die Zuschauer mehr Details über die steile Karriere der 24-jährigen TV-Barbie erfahren, über ihr Leben im heimischen Ludwigshafen, in ihrem Café auf Mallorca und wie sich die Schuh- und Modemarke Katzenberger entwickelt. Vorher erscheint im Oktober noch Katzenbergers Buch, “Sei schlau, stell Dich dumm“, in dem sie ihr schwungvolles Leben bis heute Revue passieren lässt.

Die schönsten Promi-Popos 2010

Die schönsten Promi-Popos

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.