Keiblers Sixpack sagt mehr als 1000 Worte

+
Sicher nicht schwanger: Stacy Keibler

Los Angeles - Ist sie es nun oder nicht? Stacy Keibler, die aktuelle Freundin von Hollywood-Schwarm George Clooney, hat auf beeindruckende Weise auf Schwangerschafts-Gerüchte reagiert.

Seit mittlerweile zehn Monaten ist Stacy Keibler (32) nun schon mit US-Schauspieler George Clooney (51) zusammen. Eine recht lange Zeit für den Frauenschwarm, der für seinen hohen Verschleiß an Freundinnen bekannt ist. Da bleiben Spekulationen nicht aus, die Nachwuchs-Mimin sei schwanger. Denen begegnete die Ex-Wrestlerin jetzt auf beeindruckende Weise:

Die 32-Jährige veröffentlichte auf ihrer Twitter-Seite ein Foto, auf dem sie schweißnass und mit breitem Grinsen ihren Bizeps hüpfen lässt. Dabei trägt sie ein weißes, bauchfreies Top. Es ist eindeutig: Da wölbt sich keine Babykugel. Die Gegend rund um Stacys Bauchnabel ist flach - bis auf zweimal drei Muskelpakete, auf die viele Frauen mit neidgrüner Gesichtsfarbe reagieren dürften.

Das ist auch der eigentliche Grund für das Fit-mit-Fun-Foto: Es entstand während einer Drehpause bei Arbeiten zu einer Fitness-DVD. Mit der kleinen silbernen Scheibe soll jede Frau lernen, wie sie so knackig wie die Keibler werden kann.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.