Kein Polo für Prinz Harry

+
Liebt Polo: Prinz Harry

London - Seine Leidenschaft für Polo ist groß, aber nicht grenzenlos. Auf den letzten Drücker hat Prinz Harry seine Teilnahme an einem Polo-Turnier in Dubai abgesagt.

Der britische Prinz Harry hat wegen der Unruhen in der Region eine Reise zu einem Polo-Turnier nach Dubai abgesagt. Der Prinz habe das Gefühl, es sei “gefühllos von ihm, in einer Zeit an einer Sportveranstaltung teilzunehmen, in der es Probleme von größerer Wichtigkeit in der Region“ gebe, sagte ein Palastsprecher am Freitag. Harry wollte am 19. März in Dubai an einem Wohltätigkeitspoloturnier teilnehmen. Die Veranstaltung sollte Geld für sein Hilfsprojekt Sentebale bringen, mit dem vor allem Aids-Waisen im südafrikanischen Lesotho unterstützt werden.

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

In vielen Ländern Nordafrikas und der Golfregion ist es in den vergangenen Wochen zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Staatsgewalt gekommen. Auch in Dubais Nachbarstaat Bahrain waren tausende Menschen auf die Straße gegangen. Vor zwei Wochen hatte die Formel 1 ihr für den 13. März geplantes Auftaktrennen der Saison dort abgesagt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.