Keira Knightley verrät den Namen ihrer Tochter

+
Keira Knightley hat den Namen ihres ersten Kindes verraten. Foto: Facundo Arrizabalaga

Los Angeles (dpa) - Die britische Schauspielerin Keira Knightley (30) hat den Namen ihres ersten Kindes verraten. Das im Mai geborene Mädchen heiße Edie, berichtete die Zeitschrift "Elle" am Dienstag.

In der Septemberausgabe des Magazins spricht die mit dem Musiker James Righton (31) verheiratete Schauspielerin erstmals offen über ihre Schwangerschaft und ihr Mutterglück. Die Liebe zu einem Baby sei erstaunlich und sehr ursprünglich, erzählt der "Fluch der Karibik"-Star. Sie sei auch erstaunt über "die Fähigkeit, ohne Schlaf zu bekommen weiterzumachen".

An ihrem 30. Geburtstag im März im hochschwangeren Zustand habe sie allerdings Zugeständnisse machen müssen, sagt Knightley. Sie sei im achten Monat schwanger gewesen und habe "vollkommen nüchtern" auf eine Party mit Drinks verzichtet.

Knighley, die zuletzt in dem Drama "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" mitspielte, kommt im September an der Seite von Jake Gyllenhaal mit dem Bergsteigerdrama "Everest" in die Kinos.

Elle

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.