Nach Aufstand der Kandidaten

Zieht die Kelly Family bei Newtopia ein?

+
Angeblich zieht hier als erstes Kathy von der Kelly Family ein.

München - Kennen Sie noch die Kelly Family? Sie soll die kriselnde Sat.1-Show Newtopia retten. Denn nachdem einige Kandidaten rebelliert hatten und ausgezogen waren, braucht die Show neue Mitspieler. 

Es wäre ein neuer Hit für die Kelly Family. Um die musiktalentierte Großfamilie ist es nämlich ruhig geworden. Doch jetzt bietet der Privatsender Sat.1 der Kelly Family angeblich eine Bühne an: in dem fragwürdigen Fernsehexperiment Newtopia, das gerade kriselt und die Zuschauer verärgert. Denn die Kandidaten haben rebelliert. Pioniere zogen aus, die Produktionsfirma unterbrach den Live-Stream.

Wie Bild.de berichtet, soll ein Fünftel der Kelly Family bei Newtopia mitmachen. Die Nachricht sollen die Newtopia-Bewohner per Mail erhalten haben. Pionierin Kate erzählt den anderen Kandidaten begeistert, dass Kathy von den Kellys für eine Nacht kommen werde, um mit der Gruppe Musik zu machen, wie dieser Tweet zeigt:

Es ist unklar, welche Mitglieder der Kelly Family außerdem bei Newtopia vorbeischauen werden. 

Video: Christian von Newtopia ist tief berührt

sah

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.