"Sie ist wie ihr Papa"

Kevin James: Aller guten Kinder sind vier

+
Kevin James und seine Frau Steffiana de la Cruz sind seit Januar zu sechst.

Los Angeles - US-Schauspieler Kevin James (49) ist zum vierten Mal Vater geworden. In einem Interview scherzte der "King of Queens"-Star über das freudige Ereignis.

Seine Ehefrau Steffiana de la Cruz (40) brachte Töchterchen Sistine Sabella bereits Ende Januar zur Welt. "[Ein] großes Mädchen! Daher weiß ich, dass sie von mir stammt", scherzte der schwergewichtige Comedian im US-Magazin "Us Weekly" über seine Tochter, die bei der Geburt 4,3 Kilogramm wog. "Sie ist unglaublich. Ein wirklich tolles Baby und so süß."

Die Kleine habe ihren berühmten Vater schon zu einigen Auftritten begleitet, was sie gut gemeistert habe: "Sie ist wie ihr Papa - sie weint nur, wenn sie hungrig ist."

Bisher hatten James und de la Cruz schon zwei Töchter und einen Sohn. Verheiratet sind sie seit 2004. Der Schauspieler, der mit seiner Rolle in der Sitcom "King of Queens" international bekannt wurde, ist demnächst in der Komödie "Der Kaufhaus Cop 2" in den Kinos zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.