Nachwuchs bei Boyband-Mitglied

Kevin Jonas wird zum ersten Mal Vater

+
Kevin Jonas und seine Frau Danielle sind seit vier Jahren verheiratet.

Los Angeles - Millionen Mädchen auf der ganzen Welt müssen jetzt ganz stark sein: US-Sänger Kevin Jonas (25), Mitglied der Boyband Jonas Brothers, wird Vater.

„Es ist wahr, @daniellejonas ist schwanger!“ schrieb er am Dienstag (Ortszeit) auf Twitter. Die Nachricht wurde bisher über 36.000 Mal weitergeleitet. Seine Frau ergänzte: „Es war so schwer, die Neuigkeit geheim zu halten!“

In kürzester Zeit wurde das Stichwort #BabyJonas zu einem der häufigsten "hashtags" auf dem Kurznachrichtendienst. Der eine oder andere Fan bot sich bereits als Babysitter an. Eine große Anzahl von Glückwünschen quittierte Jonas mit: „Ich bin überwältigt! Wir sind so aufgeregt!“

"Du wirst eine wunderbare Mutter sein, ich kann's gar nicht erwarten!", schrieb er kurz darauf seiner Frau Danielle. Später postete er ein Bild aus der berühmten "Liebe ist..."-Cartoonserie von Kim Casali, das das Motto trägt: "Liebe ist... zu hören, dass man Vater wird!"

Für das Paar wird es das erste Kind sein, die beiden sind seit vier Jahren verheiratet.

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.