Baby-News

Khloé Kardashian bringt Tochter zur Welt

Khloé Kardashian freut sich über ein Mädchen. Foto: Evan Agostini/Invision
+
Khloé Kardashian freut sich über ein Mädchen. Foto: Evan Agostini/Invision

Jügster Zuwachs im Kardashian-Jenner-Clan: Nach Kim und Kylie ist jetzt auch Khloé Kardashian Mutter geworden. Das Mädchen ist ihr erstes Kind.

Cleveland (dpa) - Reality-TV-StarKhloé Kardashian (33) hat laut ihrer Mutter eine Tochter zur Welt gebracht. Kris Jenner (62) kommentierte die Geburt am Donnerstag (Ortszeit) in sozialen Medien: "Blessed" (dt. etwa "gesegnet"), schrieb sie in einem Post bei Instagram und Twitter.

Darin freut sie sich darüber, dass die Schwestern Kim Kardashian, Kylie Jenner und Khloe innerhalb eines Jahres Mütter geworden sind und zeigt ein Video, in dem Kendall Jenner dreimal das Wort "Baby" wiederholt. Eine weitere Mitteilung der Familie gab es noch nicht.

Das Mädchen soll am Donnerstag in der Stadt Cleveland zur Welt gekommen sein. Es ist das erste Kind der 33-Jährigen, Vater ist Basketball-Profi Tristan Thompson. Im Februar kam Kylie Jenners (20) Tochter Stormi zur Welt. Kim Kardashian (37) hatte die im Januar zur Welt gekommene Tochter Chicago von einer Leihmutter austragen lassen.

Kris Jenner auf Instagram

Bericht TMZ

Tweet Kris Jenner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.