„Meine Familie wurde zerstört“

Khloé Kardashian verzweifelt: Im TV bricht sie in Tränen aus

+
Khloe Kardashian bricht in der neuen Staffel von „Keeping up with the Kardashians“ komplett zusammen.

Die Reality-Soap „Keeping up with the Kardashians“ geht in eine neue Runde. Diesmal mit viel Dramatik: Khloé Kardashian bricht komplett zusammen. Aus einem kontroversen Grund.

Los Angeles - In der TV-Show „Keeping Up with the Kardashians“, die den Familien-Clan berühmt machte, teilen die berühmten Kardashian/Jenner-Schwestern ihr ganzes Leben mit den Zuschauern. Sie zeigen Einblicke aus dem Privatleben oder lassen die Zuschauer an der Entwicklung ihrer Mode- und Kosmetik-Marken teilhaben. Bald wird bereits die 16. Staffel der Soap ausgestrahlt. Dieses Mal dürfen Fans auf unerwartete, aber lang ersehnte Einblicke hoffen. Der Trailer offenbart schockierende Szenen um Khloé Kardashian.

Khloé Kardashian bricht im TV zusammen

Khloé Kardashian scheint am Boden zerstört. Erst Anfang des Jahres trennte sich die Soap-Darstellerin von ihrem Freund und Vater der gemeinsamen Tochter, Tristan Thompson. Der Profi-Basketballer hatte sie wohl nach Strich und Faden betrogen. Immer wieder gab es Gerüchte über neue Affären. Nach einer kurzen Versöhnung zur Geburt der kleinen Tochter True setzte Thompson der Angelegenheit die Krone auf. Er betrog Khloé wohl mit der besten Freundin ihrer Schwester. Damit war Schluss. Khloé setzte dem ganzen Wirbel endgültig ein Ende.

Doch für die mittlere Kardashian brach durch die Trennung und die ständigen Affären offensichtlich eine Welt zusammen. Der Trailer zur neuen Staffel von „Keeping up with the Kardashians“ offenbart schonungslos, wie sehr die 34-Jährige leidet und zeigt Details der Trennung.

Khloé Kardashian: Verzweifelt wegen Tristan

„Meine Familie wurde zerstört“, schreit Khloé Kardashian im Trailer verzweifelt in ihr Smartphone. Und: „Lügner“, kreischt sie es in einer anderen Szene wütend an. Das Leben nach der Trennung scheint für die Influencerin kein Zuckerschlecken zu sein. Ihr Ex-Freund versuchte sich nach den Vorfällen zwar wohl zu entschuldigen, doch Khloé wird ihm nicht verzeihen. „Tristan liebt mich vielleicht, was immer das auch bedeutet, aber er hat keinen Respekt vor mir“, stellt die Darstellerin im Trailer klar.

Doch es ist nicht nur die Trennung selbst, die die 34-Jährige belastet. Es steckt offenbar noch ein zweiter Grund hinter ihrem Zusammenbruch. Ihre Trennung stand selbstverständlich ebenso wie ihre komplette Beziehung in der Öffentlichkeit. Aber „es nervt, dass es dermaßen öffentlich sein muss“, beschwert sich die Influencerin, die im TV und auf Social Media ihr Leben mit ihren Fans teilt. Dabei erntet sie auch häufiger mal spöttische Kommentare.

Khloé Kardashian scheint verzweifelt und rastet aus, zeigt der Trailer.

Haben die Kardashians ein Problem mit ihrer Privatsphäre?

Im Trailer bricht Khloé Kardashian wegen der fehlenden Privatsphäre sogar in Tränen aus. „Manchmal vergisst die Welt einfach nett zu sein, dass wir alle schwere Zeiten durchmachen und einfach ein bisschen verständnisvoller zu sein. Es nervt“, heult sie in einem Interview in der neuen Staffel.

Ihrer jüngeren Schwester Kylie scheint es ähnlich zu gehen. Sie hat offenbar ebenfalls ein Problem mit ihrer Privatsphäre, obwohl auch sie beinahe täglich Neues aus ihrem Leben postet. „Es ist schwierig, nichts ist privat“, erklärt die Influencerin. „Jeder denkt, er hätte das Recht über dich zu reden, selbst wenn sie keine Ahnung haben, was abgeht.“

Die Fans der Serie „Keeping up with the Kardashians“ dürfen sich also auf kontroverse Szenen, viel Dramatik und weitere private Einblicke in das Leben der Schwestern freuen - samt Details zur Trennung von Tristan Thompson und Khloé Kardashian. Doch ein Mitglied der Familie wird in der neuen Staffel nicht dabei sein.

Der Kardashian-Clan wächst. Kim Kardashian und Rapper Kanye West haben bereits drei Kinder. Im Frühling 2019 wird Baby Nummer 4 erwartet. Doch es gibt noch andere News um die bald vierfache Mama: Ein Bild von Kim Kardashian dürfte dafür gesorgt haben, dass nun einer ihrer Bikinis mietbar ist. Ein weiterer Skandal bahnt sich im Kardashian-Clan an: Warum Khloé Kardashian iherer Schwester Kim für das S**-Tape dankt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.