Bei Cinema-for-Peace

Kidman für soziales Engagement geehrt

+
Nicole Kidman in Berlin.

Berlin - Oscarpreisträgerin Nicole Kidman (46) ist am Freitag in Berlin für ihr soziales Engagement und ihren Einsatz für die Rechte von Frauen geehrt worden.

Berlin - Oscarpreisträgerin Nicole Kidman (46) schreibt ihr Engagement für Frauen auch den Überzeugungen ihrer Mutter zu. Wegen ihrer „feministischen Mutter“ engagiere sie sich, sagte die Schauspielerin am Freitag der Nachrichtenagentur dpa am Rande der Cinema-for-Peace-Gala am Freitagabend in Berlin. „Sie hat mich dazu erzogen, etwas zu tun“. Als UN-Sonderbeauftragte hat sich Kidman besonders für Frauenrechte eingesetzt. Dafür wurde sie am Freitagabend von der Stiftung Cinema for Peace mit einem Ehrenpreis gewürdigt.

Prominente wie die deutschen Schauspielerinnen Veronica Ferres (48) und Katja Riemann (49) hielten die Laudationes: „Ich weiß nicht, ob wir die Welt ändern können. Aber es gibt Menschen, die denken sie können etwas ändern. Das hält die Welt am Laufen“, sagte Riemann. Ferres appellierte fragend auch an die „Wirtschaftsführer“, die sie im Publikum vermutete: „Wollen auch Sie die Bewegung für mehr Geschlechtergleichheit unterstützen?“

Neben dem Hollywoodstar wurde auch Lakshmi Puri, die stellvertretende Generalsekretärin und geschäftsführende Direktorin von UN Women, der UN-Organisation zur Stärkung von Frauenrechten und Gleichberechtigung, geehrt. Weitere bedeutende Frauen lobten das Engagement von Kidman und Puri: Die Ex-Frau von Mick Jagger , Bianca Jagger, und die Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofes, Fatou Bensouda. Mit dem Ehrenpreis der Stiftung wurden auch schon Angelina Jolie und Sean Penn ausgezeichnet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.