Zu freizügig?

Kim Kardashian lässt alle Hüllen fallen - Fans sind darüber verärgert

Kim Kardashian hat auf Instagram erneut ein freizügiges Foto gepostet. Fans finden allerdings, dass sie diesmal zu weit gegangen ist.

Los Angeles - Viele Fans von Kim Kardashian dürften mittlerweile daran gewöhnt sein, dass das Reality-TV-Sternchen immer wieder sehr freizügige Fotos auf Instagram postet. Allerdings ist sie diesmal offenbar zu weit gegangen, denn viele Follower zeigen sich in den Kommentaren verärgert.

Das Foto zeigt Kim Kardashians berühmte Kurven völlig hüllenlos. Ihre Arme verdecken dabei nur das Nötigste. Mit dem Bild macht sie Werbung für ihr neues Parfum „KKW Body“. Der Flakon ihres Duftes ist ihrem Körper nachempfunden.

Dass Kim Kardashian auf diese Weise Werbung für ihr Produkt macht, können viele ihrer Fans allerdings nicht nachvollziehen. „Musst du dich ausziehen um Werbung zu machen?“, beschwert sich etwa ein Nutzer auf Instagram. „Nein, einfach nein“, kommentiert ein anderer. Viele Fans zeigen sich auch einfach gelangweilt vom Foto. „Ehrlich Kim, wir haben deinen Körper jetzt schon 100.000 Mal gesehen, hör auf damit. Es ist langweilig“, heißt es da zum Beispiel. 

Tatsächlich stieß auch schon ein anderes freizügiges Bild von Kim Kardashian auf wenig Begeisterung: Komplett hüllenlos: Kim Kardashian zeigt alles - Follower finden es „peinlich“

Rubriklistenbild: © dpa / Evan Agostini

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.