Fiese Spekulationen

Sind Kim Kardashians Po-Implantate geplatzt?

+
Ihr Hinterteil ist ihr Markenzeichen: Kim Kardashian mit ihrem Gatten Kanye West.

Los Angeles - Er ist Kim Kardashians Markenzeichen: der durchaus gut bestückte Po. Doch ausgerechnet der soll nun dramatische Formen angenommen haben.

Dass sie ein Hinterteil mit Wiedererkennungswert hat, wissen auch Nicht-Kim-Kardashian-Fans. Nun soll sich der Popo des It-Girls aber dramatisch verändert haben - denn wie der National Enquirerwissen will, sind Kardashians Po-Implantate geplatzt. Autsch!

"Ihre natürliche Silhouette wurde total zerstört und Kim flippt komplett aus", zitiert das US-Magazin eine angebliche Freundin Kardashians. So seien die Implantate der 35-Jährigen ausgelaufen, und die Füllung habe sich beidseitig verteilt. "Das führte dazu, dass sich ihre Hüften dramatisch ausgeweitet haben. Sie sieht jetzt völlig unförmig aus." Kardashian müsse sich nun operieren lassen, um alles wieder an die richtige Stelle zu rücken.

Wie viel Wahrheitsgehalt in diesen Aussagen steckt? Das weiß wohl nur Kim selbst. Und die hat bisher immer bestritten, ihren Po überhaupt unters Messer gelegt zu haben. Außerdem postete sie in den vergangenen Tagen fleißig Bilder in den Sozialen Netzwerken.

FAMILIA

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Zwar ist auf den meisten Fotos ihr Allerwertester gar nicht erst zu sehen oder nur schlecht zu erkennen - dennoch spricht vieles dafür, dass da ein angeblicher Insider einfach nur seine drei Sekunden Ruhm abgrasen wollte. Denn mal ganz ehrlich: Wer geht schon mit einem geplatzten Hintern auf ein Konzert von Justin Bieber? Dort hatte sich erst vor wenigen Tagen fast der gesamte Kardashian/Jenner-Clan blicken lassen.

Immer wieder schafft es Kim Kardashian in die Schlagzeilen. Erst vor kurzem hatte sie wegen eines Fotos auf Instagram einen Shitstorm kassiert. Auslöser war ein Nackt-Selfie.

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.