"Guck mal wer da spricht"-Stars verliebt?

Alley: "Travolta ist meine große Liebe"

+
Schauspielerin Kirstie Alley war in John Travolta verknallt.

Los Angeles - Kirstie Alley und John Travolta begeisterten in "Kuck mal, wer da spricht!" Millionen Zuschauer. Nun bekennt sich Alley zu Gefühlen, die sie damals unterdrückte. 

Die Schauspielerin Kirstie Alley war zwei Mal verheiratet. Doch wie sie nun in der US-Talkshow 20/20 verriet, ist keiner der beiden Männer die Liebe ihres Lebens. Nein, wirklich verfallen ist Alley ihrem Filmpartner von "Kuck mal, wer da spricht!", John Travolta.

Das Problem: Zur der Zeit, als Alley gemeinsam mit Travolta vor der Kamera stand, war sie noch mit dem Schauspieler Parker Stevenson verheiratet, den sie beim Dreh von "Fackeln im Sturm" kennengelernt hatte. "Es hat mich alle Kraft gekostet, nicht mit John durchzubrennen", sagte Alley.

Als sie sich 1997 von Stevenson trennte, war Travolta bereits vergeben. Er ist seit 1991 mit Kelly Preston verheiratet, mit der er drei Kinder hatte. Alley und Travolta hielten allerdings Kontakt, unter anderem sind beide Mitglieder bei Scientology.

So verkleideten sich die Stars zu Halloween

So verkleideten sich die Stars zu Halloween

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.