Lob von legendärer US-Rockband

Kiss-Frontmann: Darum ist Merkel Deutschlands größter Rockstar

+
Kiss-Frontmann Gene Simmons mit der charakteristischen schwarz-weißen Gesichtsbemalung.

München - Lob von einer legendären US-Rockband für Angela Merkel. Kiss-Frontmann Gene Simmons sieht in der deutschen Kanzlerin Deutschlands größten Rockstar.

Kiss-Frontmann Gene Simmons hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in den höchsten Tönen gelobt. "Sie weiß, wie man mit Leuten kommuniziert, die richtigen Worte wählt, Führer der Welt an einen Tisch bekommt", sagte der Bassist und Sänger der legendären US-Rockband der Bild am Sonntag. "Das kann nur ein richtiger Rockstar! Deshalb ist Angela Merkel für mich ein richtiger Rockstar - und zwar der größte, den ihr in Deutschland habt!"

Die für ihre schwarz-weiße Gesichtsbemalung und auffälligen Kostüme bekannten Alt-Rocker starten am Freitag ihre Deutschland-Tournee. "Ich gleiche einem Boxer, der mit Handschuhen den Killerinstinkt anzieht", sagte der 67-Jährige. "Stehst du auf der Bühne, schießt Testosteron ein und du wirst völlig wild!" Erst nach Stunden sei er wieder er selbst.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.