"Kiss me Kate": Eigenes Bier für Königshochzeit

London - Ob Prinz William und Kate Middleton an ihrem Hochzeitstag Bier oder Champagner bevorzugen, ist nicht bekannt - die Zuschauer im Pub jedenfalls können zur Feier mit einem eigens für den Anlass gebrauten Bier anstoßen.

“Kiss me Kate“ heißt die Kreation einer Brauerei im englischen Nottinghamshire. Das Bier werde von Anfang April bis zum Tag der Royalen Hochzeit, dem 29. April, verkauft, sagte Chefbrauer Adrian Redgrove am Freitag. Es werde “elegant und geschmackvoll“ sein und “ein bisschen Süße“ in sich tragen.

Lesen Sie auch:

Kate bekommt Ratschläge von Camilla

Auch soll es “durch und durch britisch“ sein, Hopfen und Gerste etwa sollen ausschließlich von der Insel kommen. Mit einem Alkoholgehalt von 5 Prozent allerdings sei es “nichts für Zaghafte“. Dem Hochzeitspaar will die Brauerei eine Probe von “Kiss me Kate“ als Geschenk schicken.

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.