Kristin Scott Thomas

Schauspielerin über Queen: "Wolke aus weißen Haaren"

+
Schauspielerin Kristin Scott Thomas spielte im Theaterstück "The Audience" die britische Queen.

München - Auf der Bühne hat Kristin Scott Thomas (55) hat schon einmal Queen Elizabeth II. (89) verkörpert. Jetzt traf die englische Schauspielerin die britische Regentin - und war nachhaltig beeindruckt. 

Als ihr im vergangenen Jahr im Buckingham-Palast der Titel einer Dame verliehen wurde, traf die Oscar-nominierte Mimin ("Der englische Patient") die britische Königin. "Wenn sie einen Raum betritt, ist alles, was man sehen kann, eine kleine Wolke aus weißen Haaren, die sich vorwärts bewegt – weil sie sehr klein ist," erzählte die Schauspielerin von der Begegnung.

Königin der Rekorde: Queen regiert seit 60 Jahren

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth II.

"Ja, sie hat etwas Außergewöhnliches. Sie strahlt förmlich diese Macht aus, über die sie ja nicht wirklich verfügt", sagte Scott Thomas dem Magazin "Vogue". "Aber sie lebt in dem unerschütterlichen Glauben, dass sie und ihre Familie von Gott an den Platz gestellt wurden, an dem sie stehen."

Die Geheimnisse der Queen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.