"Kleiner Lord"-Star Ricky Schroder liebt Klassiker

+
"Der kleine Lord"-Darsteller verrät seine Lieblingsfilme zu Weihnachten.

Berlin - "Der kleine Lord"-Darsteller Ricky Schroder liebt Klassiker zu Weihnachten. Er plaudert über seine Lieblingsfilme zum Fest der Liebe

“Der kleine Lord“ liebt den “Zauberer von Oz“ zum Fest: “Es ist zwar keine klassische Weihnachtsgeschichte, aber es scheint doch irgendwie ein Weihnachtsfilm zu sein und ich liebe ihn“, sagte Ricky Schroder, Star des Films “Der kleine Lord“, der Nachrichtenagentur dpa. Der 40-jährige Vater von vier Kindern verbringt Heiligabend am liebsten im großen Familienkreis.

Den Weihnachtsklassiker “Der Kleine Lord“, in dem er als Zehnjähriger den Charakter Ceddie Errol neben Sir Alec Guinness spielte, habe er mit seinen Kindern jedoch noch nie gesehen. “Eines Tages werden sie meine Filme vielleicht zu schätzen wissen, bisher haben sie keinen einzigen gesehen“, sagte Schroder.

Der Kultfilm wurde dieses Jahr 30 Jahre alt und lief bereits am Montag in der ARD. Ricky Schroder lebt mit seiner Familie auf einer Ranch in Kalifornien. Er arbeitet seither als Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur. Im Moment schreibe er an einem modernen Kriegsfilm, der von einem Marinekorps in Afghanistan handelt, erzählte er weiter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.