Schauspielerin braucht professionelle Hilfe

Klitschko-Verlobte Panettiere leidet unter Wochenbettdepression

Los Angeles - Hayden Panettiere, US-Schauspielerin und Verlobte von Box-Star Wladimir Klitschko, wird wegen Wochenbettdepressionen behandelt.

Die US-Schauspielerin Hayden Panettiere leidet nach eigenen Angaben unter einer Wochenbettdepression und hat sich in ein Behandlungszentrum begeben. Wie ihre Sprecherin Kimberly Christman am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, hat die Verlobte von Box-Champion Wladimir Klitschko freiwillig die Einrichtung aufgesucht und hofft, dort Hilfe zu bekommen. „Sie bittet die Presse darum, ihre Privatsphäre in dieser Zeit zu achten“, hieß es in der Mitteilung. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt.

Die 26-jährige Panettiere hatte im Dezember 2014 ihre Tochter Kaya zur Welt gebracht. Bereits in den vergangenen Wochen hatte sie ganz offen über ihre depressive Gefühlslage gesprochen, so auch im September in der Fernsehshow „Live! with Kelly and Michael“. Dabei erklärte sie, sie leide zwar an einer postnatalen Depression, jedoch habe sie niemals negative Gefühle gegenüber ihrem Kind entwickelt.

„Viele Frauen haben das. Sie müssen wissen, dass sie nicht allein sind und geheilt werden können“, erklärte der Star aus der Serie „Nashville“. Darin spielt sie die Rolle der Juliette Barnes, die ebenfalls an einer Wochenbettdepression leidet.

Eine postnatale Depression stellt sich bei vielen Frauen nicht gleich nach der Entbindung ein, sondern kann auch erst Wochen oder gar Monate später auftreten. Viele Frauen schämen sich aber so sehr, dass sie die Krankheit als Stimmungstief abtun und nicht behandeln lassen. Schätzungen zufolge leiden 10 bis 15 Prozent der Mütter unter Depressionen nach der Geburt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.