Zweite Liveshow aus München

Knutsch-Attacke während „Giovanni Zarrella Show“: Schlagerstar unterbricht Live-Moderation für Kuss

Am Samstagabend brach Schlagerstar Giovanni Zarrella (43) seine Live-Moderation in der zweiten Ausgabe der „Giovanni Zarrella Show“ im ZDF einfach ab, um seine Frau Jana Ina Zarrella (44) zu küssen.
+
Am Samstagabend brach Schlagerstar Giovanni Zarrella (43) seine Live-Moderation in der zweiten Ausgabe der „Giovanni Zarrella Show“ im ZDF einfach ab, um seine Frau Jana Ina Zarrella (44) zu küssen.

Schlagerstar Giovanni Zarrella (43) bricht seine Live-Moderation in der zweiten Ausgabe der „Giovanni Zarrella Show“ im ZDF einfach ab, um seine Frau Jana Ina Zarrella (44) zu küssen.

München - Giovanni Zarrella gehört zwar noch nicht zu den größten Schlagerstars Deutschland, wie Helene Fischer oder Roland Kaiser, doch der gebürtige Hechingener (Baden-Württemberg) mausert sich gerade zu einem der beliebtesten Entertainer im Land, wie IPPEN.DIGITAL berichtet.

Neue Bestquote für Giovanni Zarrella Show im ZDF: 4,85 Millionen Zuschauer

2001 begeisterte der Ehemann von Jana Ina Zarrella mit seiner Boygroup „Bro‘Sis“ die Massen, 20 Jahre später lockte der Schlagerstar 4,85 Millionen Fernsehzuschauer mit der zweiten Folge seiner „Giovanni Zarrella Show“ am Samstagabend (13.11., 20.15 Uhr) vor die Bildschirme. Damit schaffte es der Italiener sogar, eine bessere Quote als seine Vorgängerin Carmen Nebel für das ZDF einzufahren.

Mit 9,4 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern zwischen 14- und 49 Jahren lag Zarrella deutlich über dem Durchschnitt. Insgesamt schaffte es die zweite Schlagershow aus München auf 18 Prozent Marktanteil.

Trotz Playback: Maite Kelly ringt bei Giovanni Zarrella schon nach erstem Song um Luft

Gleich dreimal durfte Maite Kelly in der zweiten Ausgabe der Giovanni Zarrella Show auftreten. Doch bereits nach dem ersten Song („Ich steh dazu“) war die 41-jährige Schlagersängerin vollkommen außer Puste – obwohl sie Playback sang!

Giovanni Zarrella küsste seine Frau Jana Ina während einer Live-Moderation.

Doch auch der Moderator selbst sorgte mit einer besonders süßen Aktion während der knapp dreistündigen Liveshow für Gesprächsstoff. Es war gegen 21.25 Uhr am Samstagabend, als sich Giovanni Zarrella nach einem Talk mit Schlagerstar Michael Patrick Kelly sein Sakko auszog, um durch das Publikum in Richtung Bühne zu laufen.

„Amore, Ciao“: Giovanni Zarrella bricht Moderation in Liveshow ab, um Frau Jana Ina zu küssen

Mitten in seiner Anmoderation für den nächsten Auftritt blieb der Schlagerstar dann plötzlich stehen. „Ich wollte über ein so schönes Thema noch sprechen“, erzählte Zarrella, bevor er die Live-Moderation unterbracht und in Richtung seiner Frau blickte, an der er unmittelbar vorbeil ief.

Giovanni Zarrella hielt kurz inne, sagte „Amore Ciao“, küsste seine Frau und setzte die Moderation fort, als sei nichts gewesen. Das ZDF-Livepublikum in München belohnte die süße Liebeserklärung des Moderators mit tosendem Beifall.

Die zweite Ausgabe der „Giovanni Zarrella Show“ wurde zwar freudig erwartet, doch der Gastgeber sorgte aus einem Grund auch für Ärger einiger seiner Zuschauer.

In der ZDF-Mediathek gibt es die Show in voller Länge als Stream.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.