Königin Beatrix: Selbstgemaltes Kinderbild versteigert

+
Irgendwann werden Prinzessinen einmal erwachsen und regieren ein Land: Königin Beatrix der Niederlande war als Kind leidenschaftliche Malerin. Eins ihrer Bilder wurde für über 8000 Euro versteigert.

Amsterdam - Auch Königinnen waren einmal kleine Prinzessinen: Als solche malte Königin Beatrix Bilder. Eins davon wurde jetzt versteigert. 

Stolzer Preis für ein Frühwerk der niederländischen Monarchin: Für 8125 Euro ersteigerte ein Königshaus-Enthusiast das nur 24 mal 31 Zentimeter große Bild eines Fohlens, die Beatrix als kleine Prinzessin gezeichnet hatte. “Ich bin sehr stolz, der neue Besitzer des Pferdchens von Beatrix zu sein“, erklärte der Geschäftsmann Aad Ouborg nach Angaben des Auktionshauses Christie's vom Donnerstag. Dafür legte er am Vortag bei der Versteigerung in Amsterdam das Vierfache des Schätzpreises hin.

Das ganz in niederländisch-royalem Orange gehaltene Fohlen soll künftig das Hauptquartier von Oudbergs Unternehmen für Küchengeräte in Breda zieren. Zugleich vervollständigt es seine Sammlung mit Gemälden, Zeichnungen und anderen Werken der Amateurkünstler unter den Mitgliedern des niederländischen Königshauses. Erst im Frühjahr hatte der Oranje-Fan für 3000 Euro einen nur zehn Zentimeter hohen Pferdekopf aus Ton ersteigert, den Prinzessin Beatrix als Zehnjährige formte. Die Fohlen-Zeichnung entstand etwa zur gleichen Zeit. Beide Werke sind mit “Trix“ signiert, dem Kinder-Kosenamen der späteren Königin.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.