1. Startseite
  2. Leute

Königin Letizia unpassend gekleidet? Wirbel um ihr „bauchfreies Outfit“

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Königin Letizia zeigte sich bei einem Termin in Valencia in einem gewagten Cut-Out-Dress.
Königin Letizia erhitzte mit ihrem Cut-Out-Dress die Gemüter vieler Spanier. © PPE/Imago

Königin Letizia von Spanien ist seit Jahren für ihr fabelhaftes Stilgefühl bekannt. An ihrem jüngsten Look scheiden sich allerdings die Geister.

Valencia – Wenn Königin Letizia (49) in der Öffentlichkeit auftritt, ist ihr das Blitzlichtgewitter garantiert. Die Ehefrau von König Felipe (54) gilt als Stilikone unter den gekrönten Häuptern und beweist immer wieder, wie exzellent ihr Modegeschmack ist. Mit ihrem jüngsten Look polarisierte die ehemalige Journalistin nun allerdings. Schickt es sich für eine Königin, die Bauchmuskeln blitzen zu lassen?
24royal.de zeigt hier die Social-Media-Reaktionen auf Königin Letizias „bauchfreies Outfit“.

Um ihre Figur zu halten und in Form zu bleiben, befolgt Königin Letizia einen strengen Ernährungs- und Sportplan. Die 49-Jährige achtet laut Insiderberichten penibel darauf, was auf ihren Teller kommt. Im hauseigenen Fitnessstudio im Zarzuela-Palast absolviert sie außerdem regelmäßig straffe Trainingseinheiten. Ihren gestählten Körper präsentiert die Ehefrau von König Felipe dementsprechend gerne in auffälligen Outfits. Die zweifache Mutter hat eine Vorliebe für exklusive Designerstücke, schreckt aber auch vor günstigeren Marken wie Zara oder Mango nicht zurück und zeigt sich sogar gerne mehrfach in ihren liebsten Teilen.

Mit ihren Looks ist Letizia immer wieder für eine Schlagzeile gut – egal ob im Leder-Kleid oder im Animal-Print-Outfit. Bei ihrem jüngsten Auftritt mussten aber selbst die Journalisten zweimal hinschauen. Bei einem Termin in Valencia war die Königin in einem pinkfarbenen Cut-Out-Dress erschienen, das ihren Bauch zeigte.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion