Beifallssturm für Regentin

Königin Margrethe wird bejubelt: Ihre Familie ist ihr größter Fan

Prinzessin Isabella, Kronprinzessin Mary und Königin Margrethe II. stehen jubelnd nebeneinander (Symbolbild).
+
Auf die Unterstützung ihrer Familie kann Königin Margrethe II. zählen (Symbolbild).

Wenn Königin Margrethes Herzensprojekt Premiere feiert, lässt sich die dänische Königsfamilie nicht zweimal bitten und spendet tosenden Applaus.

Kopenhagen – Dass Dänemarks Regentin Margrethe II. (81) kreativ veranlagt ist, wissen ihre Landsleute schon lange. Die 81-Jährige hat sich über die Jahre einer Vielzahl an verschiedenen Projekten gewidmet und sich einen Namen als Künstlerin gemacht. Auch ihr neuestes Werk stößt auf pure Begeisterung.

Vor wenigen Tagen konnten sich Kronprinzessin Mary (49) und ihre Kinder selbst ein Bild vom Talent ihrer Schwiegermutter und Großmutter machen. Gemeinsam mit Prinzessin Isabella (14), den zehnjährigen Zwillingen Prinz Vincent und Prinzessin Josephine sowie ihrem Neffen Prinz Felix (19) besuchte Mary die Premiere des Balletts „Die Schneekönigin“. Im Tivoli Theater in Kopenhagen wurde das beliebte Stück gezeigt.
Welche kreativen Projekte nach der Schneekönigin-Premiere auf Königin Margrethes Agenda stehen, weiß 24royal.de*.

Der heimliche Star des Abends war jedoch Königin Margrethe II., die mit ihrem kurzen Auftritt den Hauptdarstellern glatt die Schau stahl. Die Monarchin betrat nach der Aufführung mit einem strahlenden Lächeln auf den Lippen die Bühne und erntete nicht nur von ihrer Familie stürmenden Applaus. Wie der Palast auf Instagram verriet, hat Margrethe sowohl das Bühnenbild als auch die Kostüme für „Die Schneekönigin“ entworfen und damit offensichtlich den Geschmack der Zuschauer getroffen.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.