Toller Einsatz

Königin Mathilde ganz bodenständig: Sie hilft fleißig in der Backstube mit

Königin Mathilde hält eine Person an der Hand, neben ihr stehen ein junger Mann und eine junge Frau.
+
Ihr Besuch in der Bäckerei wird Königin Mathilde sicher noch lange im Gedächtnis bleiben.

Wenn Mathilde von Belgien im Dienst der Krone unterwegs ist, dann kennt die Königin keine falsche Scheu und packt auch durchaus gerne mal selbst mit an.

Herne – Königin Mathilde von Belgien (48) ist bei ihrem Volk überaus beliebt und genießt ein sehr hohes Ansehen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich die Ehefrau von König Philippe (61) schon immer besonders bodenständig zeigt. Bei einem ihrer jüngsten Termine packte sie sogar in einer Backstube mit an. 
24royal.de* zeigt hier, wie uneitel Königin Mathilde ihre Talente als Bäckerin unter Beweis gestellt hat.

Bei den belgischen Royals ist der Arbeitsalltag wieder in vollem Gange. König Philippe absolvierte sein erstes wichtiges Meeting im noch jungen Jahr 2022 vor wenigen Tagen. Bei einer Videokonferenz tauschte sich der Regent mit Schulleitern zur anhaltenden Corona-Pandemie aus. Seine Ehefrau Mathilde ist sogar schon wieder außerhalb des Palastes unterwegs und geht fleißig ihren Aufgaben als Repräsentantin des Königshauses nach. Die 48-Jährige ist bei den Belgiern hoch angesehen – wenn sie in Erscheinung tritt, ist die Freude riesig. Ihr erster Termin dieses Jahr führte Königin Mathilde für eine echte Herzensangelegenheit nach Herne. Dort besuchte sie die gemeinnützige Einrichtung MeeGaan – und zeigte ihr Können als Bäckerin! *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.