Flott unterwegs

Königin Mathilde: So sportlich hat man sie lange nicht gesehen

Königin Mathilde trägt eine Mund-Nasen-Schutzmaske und unterhält sich bei einem Laufwettbewerb mit einer Frau.
+
Königin Mathilde (l.) zeigte sich beim 20-Kilometer-Lauf durch Brüssel von ihrer sportlichen Seite.

Dass in ihr eine echte Sportskanone steckt, hat Königin Mathilde vor wenigen Tagen bewiesen. Nicht nur in edlen Roben macht sie eine gute Figur, sondern auch im Lauf-Outfit.

Brüssel – Was die Dänen können, das können die Belgier schon lange! Während Kronprinz Frederik (53), Kronprinzessin Mary (49) & Co. am Royal Run teilnahmen, stellte Königin Mathilde (48) in Brüssel ebenfalls ihre Fitness unter Beweis.
24royal.de* zeigt hier, dass Königin Mathilde auch in T-Shirt und Trainingshose eine Topfigur macht.

Der Royal Run, der kürzlich wieder in mehreren dänischen Städten stattfand, ist für die Mitglieder der Königsfamilie und das Volk ein echtes Highlight. Über 70.000 Männer, Frauen und Kinder machten bei dem Volkslauf mit, darunter auch Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary. Dass die Belgier ihren Kollegen aus dem hohen Norden aber in nichts nachstehen, das zeigte sich vor wenigen Tagen in Brüssel. Auch dort fand eine „Laufparty“ statt, bei der sogar Königin Mathilde höchstpersönlich dabei war. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.