Auftritt mit wichtiger Botschaft

Königin Silvia von Schweden: Dieser Termin geht ihr extrem nah

Königin Silvia von Schweden sitzt auf einem Stuhl und blickt nachdenklich zur Seite. (Symbolbild)
+
Schon seit Jahren setzt sich Silvia von Schweden für Kinder in Not ein. (Symbolbild)

Königin Silvia kann ihre Betroffenheit nicht immer verbergen. Sichtlich bewegt nahm sie an einem Treffen im Stockholmer Schloss teil.

Stockholm – Als Regentin von Schweden erfüllt Königin Silvia (77) nicht nur repräsentative Aufgaben, die karitative Arbeit liegt ihr ebenfalls sehr am Herzen. Sie ist Schirmherrin zahlreicher Organisationen, die Hilfsbedürftigen eine Stimme geben und auf Missstände aufmerksam machen.

Königin Silvia gründete 1999 die „World Childhood Foundation“, die sich den Kampf gegen sexuelle Gewalt und Missbrauch von Kindern auf die Fahne geschrieben hat und ihren jungen Schützlingen eine sichere Kindheit ermöglichen will. Um der Ausbeutung von Kindern ein Ende zu bereiten, nimmt Silvia regelmäßig Termine ihrer Stiftungen wahr.
Welche besondere Ehre Königin Silvia bei einem ihrer jüngsten Termine in Stockholm zuteilwurde, weiß 24royal.de*.

Anlässlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel am 18. Oktober lud die 77-Jährige Vertreter verschiedener Organisation in das Stockholmer Schloss ein. Gleich zu Beginn des Seminars zum Thema Kinderhandel machte die dreifache Mutter deutlich, wie wichtig gemeinsame Bemühungen zum Wohle der Kinder sind: „Kein Land, keine Gemeinschaft ist frei von der Ausbeutung von Kindern. Und das wird es nie sein, es sei denn, wir arbeiten wirklich zusammen; Gesetzgeber, Regierungen, Zivilgesellschaft und Unternehmen“. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.