Königliche Kotztüte für Hochzeitshasser

+
Die königliche Kotztüte für Hochzeitshasser zeigt das Konterfei von Prinz William und Kate Middleton

London - Die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton entzückt nicht jeden, manchem wird sogar schlecht beim Gedanken an die Megafeier. Nur gut, dass es jetzt auch Kotztüten mit deren Konterfei gibt.

Lesen Sie dazu auch:

Kate und William feiern mit "Normalos"

Für alle Hochzeitshasser gibt es jetzt die königliche Kotztüte. Die britische Grafikdesignerin Lydia Leith hat “sick bags“ entworfen. Die Brechtüten sehen aus wie die üblichen aus Flugzeugen. Nur ist auf ihnen eine Zeichnung des Brautpaars gedruckt und der Text: “Throne up“ - das klingt auf Englisch wie eine Mischung aus Thron und throw up, was erbrechen bedeutet.

William und Kate: Royale Romanze als Comic

William und Kate: Royale Romanze als Comic

Ganz wie die britische Flagge sind die Tüten in den Farben Rot, Blau und Weiß gehalten. Und ein Hinweis empfiehlt: “Zum Bereithalten am 29. April.“ Denn das ist der Tag der Hochzeit. Die Künstlerin betont: Alles ist nur ein Spaß und auf keinen Fall antimonarchistisch. William und Kate würden das sicher richtig verstehen. Denn: Sie wolle schließlich zur Tradition des britischen Humors beitragen, sagt Leith.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.