Königlicher Eid: Europas Königskinder feiern Willem-Alexander

1 von 16
Der gesamte europäische Hochadel ist bei der feierlichen Zeremonie zur Amtseinführung des niederländischen Königs Willem-Alexander dabei: Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla.
2 von 16
Mit einem Hermelinmantel über den Schultern schreitet König Willem-Alexander an der Seite seiner Frau Máxima in die Kirche.
3 von 16
Máxima trägt ein royalblaues Kleid.
4 von 16
Der Präsident der Europäischen Kommission Jose Manuel Barroso (2. von links) und seine Frau Maria (links).
5 von 16
Der norwegische Thronfolger Prinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit.
6 von 16
Japans Kronprinz Naruhito und Kronprinzessin Masako.
7 von 16
Katars First Lady Sheikha Mozah bint Nasser al-Missned.
8 von 16
Kronprinz Frederik von Dänemark und Prinzessin Mary.
9 von 16
Der Chor in der Kirche.

Königlicher Eid: Europas Königskinder feiern Willem-Alexander

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Das Brautkleid von Eugenie: Die schönsten Bilder der Prinzessin in ihrer Traumrobe  
Vor der Hochzeit von Eugenie, war im Vorfeld viel über das Brautkleid der Prinzessin von York spekuliert worden. Die …
Das Brautkleid von Eugenie: Die schönsten Bilder der Prinzessin in ihrer Traumrobe  
Hochzeit von Eugenie: Robbie Williams und Co. sind dabei
Bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie von York (28) und Jack Brooksbank (32) sind zahlreiche Promis geladen. Robbie …
Hochzeit von Eugenie: Robbie Williams und Co. sind dabei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.