1. Startseite
  2. Leute

„Jeder Kommentar unangemessen“: Schlagerstar Beatrice Egli ist genervt, über ihre Figur zu sprechen

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Schlagerstar Beatrice Egli steht auf der Bühne (Fotomontage)
Schlagerstar Beatrice Egli hat keine Lust mehr, Fragen oder Kommentare zu ihrer Figur zu hören (Fotomontage) © Jan Huebner/Imago

Beatrice Egli hat nach ihrem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ die Schlagerwelt im Sturm erobert. Doch der Ruhm macht nicht immer alles einfacher, denn die Schweizerin muss sich bereits seit ihrer Jugend mit Bodyshaming herumschlagen – das hat sich bis heute nicht geändert! Mit offenen Worten kritisiert sie nun diesen Umstand.

Pfäffikon - Bodyshaming hat und hatte nie einen Platz innerhalb unserer Gesellschaft – dennoch werden noch immer viele Menschen, darunter oftmals prominente Frauen, Opfer ruchloser Anfeindungen, die ihre Körper beleidigend kommentieren. Auch Beatrice Egli, die erst „Deutschland sucht den Superstar“, dann die deutschsprachige Schlagerwelt erobert hat, weiß genau, wie sich entsprechende Aussagen anfühlen. Bereits seit Jahren stellt sich die 33-Jährige gegen Mobbing – und teilt nun erneut wortgewaltig aus!

Beatrice Egli kämpfte schon früh mit Bodyshaming – heute steht der Schlagerstar über dem Hass

Daraus, dass in ihrem Leben nicht immer eitel Sonnenschein herrscht, macht Beatrice Egli keinen Hehl: „Sowohl in meiner Jugend als auch in meinen musikalischen Anfängen kam ich mit dem Thema Mobbing und Bodyshaming in Kontakt, was ich mir damals sehr zu Herzen genommen habe“, berichtete die Schlagersängerin jüngst im Interview mit watson.de. Bereits während ihrer Zeit bei „Deutschland sucht den Superstar“ soll die Schweizerin entsprechende Kommentare von DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen abbekommen haben. Sie habe aus solchen Situationen allerdings auch „ganz viel lernen und Stärke ziehen“ können.

Dennoch ist für Beatrice Egli klar, dass Bemerkungen zu ihrem Äußeren ein absolutes No-Go sind: „Ich finde jeglichen Kommentar zu meiner Figur unangemessen. Denn ich bin Sängerin. Was hat die Figur, der Kleidungsstil oder die Frisur mit meiner Stimme zu tun?“ Kritik nehme die 33-Jährige zwar gerne an, jedoch nur, wenn sich diese auf ihr tatsächliches Betätigungsfeld beziehe.

Beatrice Egli steht zu ihrer Selbstliebe – Schlagersängerin möchte anderen Menschen Hoffnung geben

Obwohl die Schweizerin bereits früh mit Bodyshaming konfrontiert wurde, steht sie inzwischen über den unqualifizierten, oftmals unsachlichen Aussagen: „Irgendwann hat es ‚Klick‘ gemacht, dass diese Kommentare zu meinem Äußeren doch rein gar nichts mit meinem Können und meiner Rolle als Moderatorin zu tun haben. So kann ich heute zu mir stehen und diese Art der Selbstliebe hoffentlich auch vielen Menschen mit auf den Weg geben.“

Für Beatrice Egli steht fest, dass es mehr als nur ein festgefahrenes Schönheitsideal gibt: „Es wäre doch langweilig, wenn wir alle gleich aussehen würden“, zeigt sich die Schlagersängerin selbstbewusst. In ihrer Branche ist die DSDS-Siegerin von 2013 bei weitem nicht die einzige Powerfrau: Erst kürzlich zeigte die frischgebackene Mama Christin Stark, wie sie Kind und Karriere jetzt schon unter einen Hut bekommt. Verwendete Quellen: watson.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion