Verlobungs-Gerüchte verdichten sich

Kommt George Clooney endlich unter die Haube?

+
Ist der schöne George bald nicht mehr der ewige Junggeselle?

New York - Hollywoods ewiger Junggeselle vertauscht seinen Titel offenbar gegen die ewige Liebe: Laut einem Medienbericht sind George Clooney und seine Freundin Amal Alamuddin verlobt.

"George und Amal versuchen zwar, möglichst wenig Aufhebens zu machen", sagte ein Insider am Samstag "People magazine". "Aber sie versuchen auch nicht wirklich, es zu verbergen". Es scheine, als wollten sie allen Freunden zu verstehen geben, "dass sie es ernst meinen und für immer zusammenbleiben wollen".

Demnach liegt die Verlobung noch nicht lange zurück. Konkrete Heiratspläne scheine es aber noch nicht zu geben. Eine andere Quelle erzählte dem Magazin, dass Alamuddin am vergangenen Donnerstag bei einem Treffen mit Clooneys Freunden Cindy Crawford und ihrem Mann in einem angesagten Restaurant von Los Angeles einen "riesigen Ring" getragen habe.

Sexiest Man Alive: Galerie der Traummänner

Adam Levine (34), Frontmann der US-Band Maroon 5, ist der „Sexiest Man Alive“ 2013. © dpa
2012: Channing Tatum überzeugte das "People"-Magazin im Jahr 2012. Tatum spielte die Titelrolle in dem biografischen Stripper-Film (über Channing Tatum selbst!) "Magic Mike". © dpa
2011: Bradley Cooper spielte in "Hangover", "Das A-Team" und "Valentinstag" mit. © picture alliance / dpa
2010: Ryan Reynolds, bekannt aus den Filmen “Selbst ist die Braut“ und “X-Men Origins: Wolverine“. © picture alliance / dpa
2009: Johnny Depp („Fluch der Karibik“) © dpa
2008: Hugh Jackman („X-Men“, „Australia“) © picture-alliance/ dpa
2007: Matt Damon („Die Bourne Identität“, „Ocean’s Eleven“) © picture-alliance/ dpa
2006: George Clooney („From Dusk Till Dawn“, „Ocean‘s Eleven") © dpa
2005: Matthew McConaughey („Wedding Planner – verliebt, verlobt, verplant“, „Sahara - Abenteuer in der Wüste“)  © dpa
2004: Jude Law („Hautnah“, „Liebe braucht keine Ferien“) © picture-alliance/ dpa
2003: Johnny Depp („Fluch der Karibik“, „Edward mit den Scherenhänden“) © picture-alliance/ dpa
2002: Ben Affleck (" Pearl Harbor“, „Der Anschlag“) © picture-alliance/ dpa
2001: Pierce Brosnan ( James Bond-Darsteller u.a. in „Goldeneye“) © picture-alliance / dpa
2000: Brad Pitt („Fight Club“, „Troja“) © dpa
1999: Richard Gere („Pretty Woman“, „Ein Offizier und Gentleman“) © picture-alliance / dpa
1998: Harrison Ford („ Indiana Jones“, „Star Wars“) © dpa
1997: George Clooney („From Dusk Till Dawn“, „Ocean‘s Eleven") © dpa
1996: Denzel Washington („Die Akte“, „Training Day“) © 
1995: Brad Pitt („Fight Club“, „Troja“) © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Der 52-jährige Hollywoodstar und Frauenschwarm hatte über die Jahre immer wieder jüngere Models oder Schauspielerinnen als Freundinnen, doch schien er sich niemals ernsthaft binden zu wollen. Mit der 36-jährigen britischen Menschenrechtsanwältin zeigte Clooney sich laut "People" erstmals im Oktober in London. Seitdem seien die Beiden in New York und auf Reisen wie etwa nach Tansania und den Seychellen gesehen worden.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.