Verlobungs-Gerüchte verdichten sich

Kommt George Clooney endlich unter die Haube?

+
Ist der schöne George bald nicht mehr der ewige Junggeselle?

New York - Hollywoods ewiger Junggeselle vertauscht seinen Titel offenbar gegen die ewige Liebe: Laut einem Medienbericht sind George Clooney und seine Freundin Amal Alamuddin verlobt.

"George und Amal versuchen zwar, möglichst wenig Aufhebens zu machen", sagte ein Insider am Samstag "People magazine". "Aber sie versuchen auch nicht wirklich, es zu verbergen". Es scheine, als wollten sie allen Freunden zu verstehen geben, "dass sie es ernst meinen und für immer zusammenbleiben wollen".

Demnach liegt die Verlobung noch nicht lange zurück. Konkrete Heiratspläne scheine es aber noch nicht zu geben. Eine andere Quelle erzählte dem Magazin, dass Alamuddin am vergangenen Donnerstag bei einem Treffen mit Clooneys Freunden Cindy Crawford und ihrem Mann in einem angesagten Restaurant von Los Angeles einen "riesigen Ring" getragen habe.

Sexiest Man Alive: Galerie der Traummänner

Sexiest Man Alive: Galerie der Traummänner

Der 52-jährige Hollywoodstar und Frauenschwarm hatte über die Jahre immer wieder jüngere Models oder Schauspielerinnen als Freundinnen, doch schien er sich niemals ernsthaft binden zu wollen. Mit der 36-jährigen britischen Menschenrechtsanwältin zeigte Clooney sich laut "People" erstmals im Oktober in London. Seitdem seien die Beiden in New York und auf Reisen wie etwa nach Tansania und den Seychellen gesehen worden.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.