Leute

"Kong"-Regisseur Jordan Vogt-Roberts liebt Vietnam

+
US-Regisseur Jordan Vogt-Roberts 2016 in Hanoi (Vietnam). Foto: Luong Thai Linh

Er hat den Riesenaffen King Kong für die große Leinwand wiederauferstehen lassen. Gedreht hat Regisseur Jordan Vogt-Roberts seinen Film in Vietnam.

Hanoi (dpa) - Der US-Filmemacher Jordan Vogt-Roberts ist in Vietnam zum Fremdenverkehrs-Botschafter ernannt worden.

"Es ist mir eine unglaubliche Ehre", sagte der Regisseur nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur VNA vom Mittwoch bei einer Zeremonie in der Hauptstadt Hanoi. "Ich will dabei helfen, den Rest der Welt davon zu überzeugen, dass Vietnam einer der speziellsten, schönsten, wunderbarsten Plätze auf diesem Planeten ist."

Vogt-Roberts (33) hatte in dem südostasiatischen Land den Actionfilm "Kong: Skull Island" gedreht - die erste große Hollywood-Produktion seit dem Ende des Vietnam-Kriegs Mitte der 1970er Jahre. In Deutschland ist der Film seit vergangener Woche in den Kinos zu sehen.

Vietnam News

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.