1. Startseite
  2. Leute

Konzert zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth: Spielen Queen für die Königin?

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Beim Konzert zu Ehren des 70. Thronjubiläums von Queen Elizabeth sollen auch die Rocker von Queen auftreten.
Gegen ein Ständchen von Queen bei ihrem Thronjubiläum hätte die echte Queen sicher nichts einzuwenden (Symbolbild). © Doug Peters/Imago

Im Rahmen des 70. Thronjubiläums der britischen Regentin könnte es zu einem besonderen Gipfeltreffen zweier Königinnen kommen: Die Rockband Queen soll für Queen Elizabeth performen.

London – In der britischen Hauptstadt gehen die Vorbereitungen für das 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth (96) auf die Zielgeraden. Die gigantische „Platinum Party at the Palace“ am 4. Juni markiert einen besonderen Höhepunkt der Festivitäten. Zahlreiche Superstars der Musikszene werden bei dem Konzert auftreten und London zum Beben bringen. Wie Gitarrist Brian May (74) ausgeplaudert hat, steht wahrscheinlich auch ein Auftritt seiner Band Queen an.
24royal.de verrät hier, wer außer Queen sonst noch beim Thronjubiläum von Queen Elizabeth auftreten könnte.

Wenn Queen Elizabeth ihr 70. Thronjubiläum begeht, lässt sich die Prominenz nicht lumpen und feiert natürlich kräftig mit. Zwischen den Programmpunkten, die vom 2. bis zum 5. Juni in London stattfinden, markiert die „Platinum Party at the Palace“ einen absolutes Highlight. 10.000 Zuschauer werden am Buckingham-Palast erwartet, wenn sich auf drei Bühnen internationale Musikacts die Klinke in die Hand geben. Das genaue Line-up wurde bislang zwar noch nicht verkündet, die Gerüchteküche über mögliche Auftritte brodelt aber schon seit Wochen. Wenn es eine britische Band gibt, die bei diesem Spektakel eigentlich auf keinen Fall fehlen darf, dann ist das wohl die „Namensvetterin“ der britischen Königin – Queen! Wie Gitarrist Brian May kürzlich in einem Interview ausgeplaudert hat, ist das royale Gipfeltreffen durchaus wahrscheinlich. „Ich glaube, ich darf Ihnen das nicht verraten, aber ich denke, da könnte etwas im Busch sein“, berichtete er mit einem Augenzwinkern in der „Zoe Ball Breakfast Show“.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion