"Sie ist so wunderschön"

Kourtney Kardashian bringt Mädchen zur Welt

+
Kourtney Kardashian ist zum zweiten Mal Mutter geworden

Los Angeles - Kourtney Kardashian, die Schwester von Kim Kardashian, hat eine Tochter zur Welt gebracht. Während sie selbst den Namen verriet, packte ihre Mutter einige Details zur Geburt aus.

"Scott und ich sind überglücklich, unseren kostbaren Engel Penelope Scotland Disick in unserem Leben willkommen heißen zu können. Wir sind für immer gesegnet. Mama und Baby ruhen sich ganz bequem aus", sagte Kourtney Kardashian gegenüber eonline.com. Es ist nach Söhnchen Mason (2) das zweite Kind des Realityshow-Stars und ihres Mannes Scott Disick. Penelope erblicke eonline.com-Informationen zufolge am frühen Sonntagmorgen in Los Angeles das Licht der Welt.

"Es war toll. Sie hatte eine einfache Geburt", verriet Kourtneys Mutter Kris gegenüber eonline.com. "Penelope ist so süß. Sie sieht genauso aus wie Mason. Sie ist so wunderschön. Wir sind so glücklich."

Die Geburt ihres Sohnes hatte Kourtney Kardashian von Kameras begleiten lassen. Sie wurde später im Fernsehen ausgestrahlt. Noch hat sich der Reality-Star nicht entschieden, ob auch das Filmmaterial der zweiten Geburt veröffentlicht wird.

pie

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.