Kourtney zum dritten Mal schwanger

Wieder Nachwuchs bei den Kardashians

+
Kourtney Kardashian wird zum dritten Mal Mutter.

New York - Viele fragen sich, was die Mitglieder des Kardashian-Clans eigentlich noch können - außer berühmt zu sein. Die Antwort: Kinder kriegen!

TV-Sternchen Kourtney Kardashian erwartet ein drittes Kind. „Ich bin schwanger“, sagte die 35-Jährige zu ihrem langjährigen Freund Scott Disick in einem am Sonntagabend (Ortszeit) im US-Fernsehen ausgestrahlten Trailer der Reality-Serie des Clans „Keeping Up with the Kardashians“. US-Medien hatten zuvor bereits über eine weitere Schwangerschaft von Kardashian spekuliert.

Das TV-Sternchen und Freund Disick haben bereits einen vierjährigen Sohn namens Mason und eine knapp zwei Jahre alte Tochter namens Penelope. Kourtney Kardashian ist die Schwester der frisch mit dem Rapper Kanye West verheirateten Kim Kardashian.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.