Immun gegen Lästereien

Kristen Stewart nimmt Klatsch locker

+
Die Persönlichkeit bleibt Privatsache: Kristen Stewart.

München - Das öffentliche Interesse an dem Privatleben von Kristen Stewart war schon immer sehr groß. Aber die Schauspielerin kann mit den ganzen Klatschgeschichten gut umgehen.

Kristen Stewart (26, "Twilight") zeigt sich von öffentlichem Gerede über ihr Privatleben unbeeindruckt. "Ich bin da sehr mutig und immun gegen Lästereien, das macht die Dinge einfacher", sagte sie dem Magazin "Elle".

Zuletzt war die 26-Jährige immer wieder händchenhaltend mit ihrer früheren persönlichen Assistentin Alicia Cargile gesehen worden. Verstecken will sich die Schauspielerin nicht: "Leute projizieren so viele Dinge in mich. Das kann ich nicht ändern. Ich kann nur darauf achten, nichts von meiner Persönlichkeit preiszugeben."

Demnächst ist Stewart im neuen Woody-Allen-Film "Café Society" in den Kinos zu sehen. Weltweit bekannt wurde sie mit den Vampir-Liebesfilmen "Twilight", in denen sie an der Seite von Robert Pattinson (30) die romantische Schülerin Bella Swan spielte. Die beiden waren auch privat ein Paar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.