Kristin Chenoweth küsst ihren Stern auf dem "Walk of Fame"

+
US-Schauspielerin Kristin Chenoweth hat einen eigenen Stern beim "Walk of Fame" erhalten. Foto: Mike Nelson

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Kristin Chenoweth ist am Freitag auf ihrer Sternenplakette auf Hollywoods "Walk of Fame" zu Boden gegangen. Im Blitzlichtgewitter der Fotografen küsste der Broadway-Star den frisch in den Boden eingelassenen Stern.

Begeisterte Fans stimmten ein "Happy Birthday"-Lied an. Die Zeremonie fand an Chenoweths 47. Geburtstag statt. Sie erhielt den 2555. Stern auf der Flaniermeile im Herzen von Hollywood. "Ich verehre dieses Mädchen", pries Schauspielerin Carol Burnett (82) ihre Kollegin. "Es ist einfach unglaublich, dass in diesem kleinen Paket so viel Talent steckt." Chenoweth ist gerade mal 1,50 Meter groß.

Musical-Fans kennen die Schauspielerin aus Stücken wie "Wicked - Die Hexen von Oz", "The Apple Tree" und "Promises, Promises". Sie war in Filmen wie "Der rosarote Panther", "Die Chaoscamper" und "The Boy Next Door" auf der Leinwand zu sehen. Als TV-Schauspielerin wirkte sie unter anderem in den Serien "The West Wing - Im Zentrum der Macht", "Alles Betty" und "Glee" mit. 2009 erhielt sie die Emmy-Trophäe als beste Nebendarstellerin in der Fernsehkomödie "Pushing Daisies". Im Juni stand sie zusammen mit Alan Cumming als Gastgeberin der Tony-Verleihung auf der New Yorker Bühne.

Walk of Fame

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.