Kristina Bach: Horror-Erlebnis mit Botox

+
Schlagersängerin Kristina Bach

Berlin - Schlagerstar Kristina Bach ist 48 - Falten sind da unvermeidbar. Die Sängerin entschied sich für Botox - und konnte danach nur noch mit Mütze aus dem Haus gehen.

Gegenüber der Bild-Zeitung gestand die 48-jährige Schlagersängerin Kristina Bach ("Tour d'Amour"), dass sie sich Botox spritzen ließ, um ihre Falten zu mildern. Die Behandlung ließt sie aber abbrechen, denn: "Es tat höllisch weh und blutete", so Bach.

Wenige Tage später dann der Schock: Kristina Bachs Stirn war offenbar halbseitig gelähmt, sie hatte keine Kontrolle mehr über ihre Gesichtszüge. Bach sagt auf bild.de: "Ohne Mütze ging ich nicht mehr aus dem Haus. Ich hatte Angst, für immer entstellt zu sein." Der Zustand hätte drei Monate lang angehalten.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.